Sie haben eine Frage?

Dipl.-oec. Alexander Pohl
Steuerberater
Chemnitzer Straße 215
12621 Berlin

Telefon: (030) 56 59 30 55
Telefax: (030) 56 59 30 56
E-Mail: info@alexander-pohl.de

Aktuelles

  1. FG Kommentierung: Auskunftsersuchen an Dritte ohne vorherige Sachverhaltsaufklärung beim Beteiligten

    Sind Auskunftsersuchen an Dritte zwecks Ermittlung der Lieferkette ohne vorherige Sachverhaltsaufklärung  ermessensfehlerhaft? Das FG Berlin-Brandenburg hat entschieden.
  2. BZSt: Merkblatt zum Kindergeld 2019

    Das BZSt weist darauf hin, dass die Fachaufsicht über den Familienleistungsausgleich die Kindergeldmerkblätter für 2019 herausgegeben hat.
  3. BFH Kommentierung: Spendenabzug bei Schenkung mit Spendenauflage unter Ehegatten

    Anders als bei einer Schenkung zwischen fremden Dritten ist bei einer Schenkung zwischen zusammen veranlagten Ehegatten der beschenkte Ehegatte auch dann spendenabzugsberechtigt, wenn er einen Geldbetrag mit der Auflage erhält, diesen einer steuerbegünstigten Körperschaft zuzuwenden.
  4. So finden Sie passende Bewerber: Neue Mitarbeiter für die Steuerkanzlei gewinnen

    Fachkräftemangel, demografischer Wandel sowie neue Aufgaben- und Wissensfelder durch die Digitalisierung und die Automatisierung der Buchführung sorgen dafür, dass es immer schwieriger wird, passende Mitarbeiter zu finden.
  5. Entgeltabrechnung: Neuer Übergangsbereich ersetzt bei Midijobs Gleitzone

    Die Obergrenze für Midijobs wird zum 1.7.2019 von derzeit 850 EUR auf 1.300 EUR angehoben. Dadurch profitieren zukünftig mehr Arbeitnehmer von günstigeren Sozialabgaben. Lesen Sie, welche Besonderheiten in der Entgeltabrechnung zu beachten sind.
  6. Brexit in Fällen: Erbringung von Dienstleistungen (B2B)

    Im entworfenen Fall erbringt die A-GmbH Beratungsleistungen an Kunden in UK. Diese sind umsatzsteuerlich als Unternehmer zu qualifizieren. Was ändert sich für die A-GmbH nach dem Brexit?
  7. Landesfinanzbehörden (Aktualisierung): Bearbeitung der Einkommensteuererklärung 2018

    Das FinMin NRW, das FinMin Brandenburg und das LfSt Rheinland-Pfalz weisen darauf hin, dass die Finanzämter im März beginnen, die Einkommensteuererklärungen 2018 zu bearbeiten. 
  8. FG Kommentierung: Keine Steuerpause bei der Erbschaftsteuer

    Für die Erbschaftsteuer gibt es ab dem 1.7.2016 keine Steuerpause. Die Klägerin hatte dagegen argumentiert, dass es der Gesetzgeber nicht geschafft habe das ErbStAnpG 2016 rechtzeitig zu verabschieden.
  9. BFH Überblick: Alle am 20.3.2019 veröffentlichten Entscheidungen

    Am 20.3.2019 hat der BFH drei Entscheidungen zur Veröffentlichung freigegeben.
  10. FinMin Schleswig Holstein: Handbuch für die Summarische Risikoprüfung veröffentlicht

    Um neue Prüfungsmethoden und damit die Vorteile einer digital gestützten Außenprüfung möglichst weitreichend nutzen zu können, wurde ausgehend von Schleswig-Holstein das systematische Prüfungskonzept "Summarische Risikoprüfung" (SRP) entwickelt.