Sie haben eine Frage?

Dipl.-oec. Alexander Pohl
Steuerberater
Chemnitzer Straße 215
12621 Berlin

Telefon: (030) 56 59 30 55
Telefax: (030) 56 59 30 56
E-Mail: info@alexander-pohl.de

Aktuelles

  1. FG Münster: Rechtsschutz gegen Maßnahmen des sog. Flankenschutzes

    Das FG Münster hat klargestellt, dass eine Klage gegen eine von einem im Auftrag des Festsetzungsfinanzamts tätigen Steuerfahnder (sog. Flankenschützer) durchgeführte Ortsbesichtigung nur zulässig ist, wenn ein erheblicher Eingriff in die Persönlichkeitssphäre oder ein schwerwiegender Grundrechtseingriff vorliegt. 
  2. FG Münster: Keine gewerbesteuerliche Hinzurechnung von aktivierten Mietzahlungen

    Das FG Münster hat klargestellt, dass Miet- und Pachtzinsen, soweit sie in einen Aktivposten "unfertige Erzeugnisse" einbezogen wurden, nicht nach § 8 Nr. 1 Buchst. d GewStG hinzuzurechnen sind.
  3. Praxis-Tipp (Aktualisierung): Vorauszahlung von privaten Krankenversicherungsbeiträgen als Steuersparmodell

    Bereits seit dem 1.1.2010 sind die Beiträge für die Basiskranken- und Pflegeversicherung (nachfolgend nur Beiträge zur Basisabsicherung) in unbegrenzter Höhe als Vorsorgeaufwendungen abziehbar. Außerdem wurde in § 10 Abs. 1 Nr. 3 Satz 4 EStG geregelt, dass Beiträge für künftige Jahre im Zahlungsjahr abziehbar sind, soweit sie das 2,5-fache der für das Zahlungsjahr gezahlten Beiträge nicht übersteigen.
  4. FG Münster: Doppelte Haushaltsführung mit der ganzen Familie ist zulässig

    Das FG Münster hat entschieden, dass eine doppelte Haushaltsführung auch dann anerkannt werden kann, wenn Ehegatten mit dem gemeinsamen Kind zusammen am Beschäftigungsort wohnen.
  5. FG Münster: Verfassungsrechtliche Zweifel an der Zinshöhe für Aussetzungszinsen

    Das FG Münster äußert ernstliche Zweifel an der Höhe des Zinssatzes für Aussetzungszinsen von jährlich 6 % für Zeiträume ab 2014.
  6. BMF: Amtliches Muster zum Investmentanteil-Bestandsnachweis veröffentlicht

    In einem BMF-Schreiben wurde das amtliche Muster zum Investmentanteil-Bestandsnachweis nach § 9 Abs. 1 Nr. 3 InvStG veröffentlicht.
  7. BMF: Mehrere neue Erlasse zur Grunderwerbsteuer

    Die Finanzverwaltung hat mehrere Erlasse zu den §§ 1 Abs. 3, 1 Abs. 3a, 3 und 6 GrEStG veröffentlicht. Die umfangreichen Ausführungen enthalten viele Beispiele und Schaubilder.
  8. Online-Buchhaltung: Teil 11 - Scopevisio

    Viele webbasierte Buchhaltungslösungen bieten steuerberaterfreundliche Produkt-Features und besondere Services für Steuerberater. Im 11. Teil unserer Serie stellen wir die Lösung Scopevisio vor.
  9. FG Kommentierung: Haftung des Steuerberaters wegen Beihilfe zur Umsatzsteuerhinterziehung

    Ein Steuerberater darf wegen der "beruflichen Normalität" seines Handels auf die Legalität des fremden Tuns seiner Mandanten vertrauen, es sei denn, das von dem Berater erkannte Risiko strafbaren Verhaltens des von ihm Unterstützten ist derart hoch, dass er sich mit seiner Hilfeleistung "die Förderung eines erkennbar tatgeneigten Täters angelegen sein lässt".
  10. BayLfSt Kommentierung: Details zum Schulgeldabzug als Sonderausgaben

    Eltern können Schulgeldzahlungen für ihr Kind unter den Voraussetzungen des § 10 Abs. 1 Nr. 9 EStG als Sonderausgaben abziehen. Das BayLfSt erklärt mit aktualisierter Verfügung vom 12.9.2018, welche Grundsätze die Finanzämter hierbei beachten müssen.